same information
in english

 

WLAN
Wireless Local Area Network
an Hochschulen


Moderne Rechnertechnologien und ortsunabhängige Netzzugangstechniken bilden eine infrastrukturelle Grundlage zur innovativen Weiterentwicklung der Hochschulausbildung unter Einsatz neuer Medien. WLAN-Technologie beispielsweise ermöglicht in Verbindung mit mobilen Rechnersystemen wie Notebooks, Handhelds und PDAs (Personal Digital Assistants) einen orts- und zeitunabhängigen drahtlosen Zugang auf die im Internet angebotenen Dienste und Informationssysteme, der auch in Hochschulen neue Möglichkeiten in der mediengestützten Bildung entfaltet.

Auf diesen Seiten sehen Sie u. a.

Wesentliches über das im Oktober 1999 auf Initiative des Lehrstuhls für Rechnerarchitektur an der Universität Rostock ins Leben gerufene Projekt WISS ("Wireless Infrastructure for Students and Staff"), mit dem die bestehende Netzwerkinfrastruktur der Hochschule um eine universitätsweit verfügbare, drahtlose Komponente erweitert wurde,

grundlegende Informationen über die im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) initiierten Projektes geförderten Demonstrationsvorhaben zur Einführung drahtloser Netzwerkinfrastrukturen (Wireless LAN) an deutschen Hochschulen zum Einsatz in der Lehre,

   

welche aktuellen Standards zur WLAN-Technologie bereits verabschiedet wurden
oder noch diskutiert werden,

welche Anbieter WLAN-Technik offerieren und

in der Rubrik Literatur aktuelle Veröffentlichungen zum Thema WLAN.

Für weitergehende Fragen stehen Ihnen die Autoren dieser Informationsseiten
gerne unter der angegebenen Kontaktadresse zur Verfügung.
 

 
© Universität Rostock, FB Informatik, Lehrstuhl Rechnerarchitektur
wlan